Glocke
der evangelischen Kirche zu Groß Tuchen

Die Berichte entstanden auf Initiative von 
Pastor Siegfried Labuhn (+ 1997). Die 30 Autoren kommen alle aus demselben Dorf Groß Tuchen.

Herausgeber der WWW-Version für Pommern in aller Welt:
Heinz Radde, Küttigen (Schweiz)
Mai 1998
© Alle Rechte dieser Ausgabe beim Herausgeber.
Kein Teil des Werkes darf ohne ausdrückliche Genehmigung vervielfältigt, verbreitet oder
in andere Sprachen übersetzt werden.
Kontakt Herausgeber


Sites in English 
Buch auf Polnisch verfügbar
Bericht K. Radde auf Russisch



Groß Tuchen:
Geschichte, Kultur, Soziologie
und Genealogie eines Dorfes
in Hinterpommern



Subscribe to "Pomeranian_Griffin"


 
 
© Heinz Radde 1998-2015
Impressum




Berichte aus Groß Tuchen und Ostpommern
über Flucht und Vertreibung

PROLOG: Die Stunde der Vergeltung
Christian Graf von Krockow: Pommern - Pomorze
Bechert geb. Kautz, Else (*1920): Mein Abschied von Gross Tuchen
Behnke geb. von Malottki, Wanda (*1929): Abschied - Neuanfang
Biastoch, Paul (*1887): Die Russen kommen - die Polen verwalten - Flucht über die Oder - am Ziel
Burmeister geb. Selitzki, Elisabeth (*1918): Morgens um 4 weckte uns die polnische Polizei
Geisler geb. Biastoch, Trauta (*1933): Meine Erinnerung an die Flucht
Gutzmann geb. Labuhn, Käte (*1924): Bis zuletzt hatten wir gehofft
Kautz, Heinz (*1931): Einmarsch der Roten Armee
Kramer geb. Kowalke, Irmgard (*1928): Flucht vor den Russen - Vertreibung durch die Polen - der Neubeginn im Westen
Krause geb. Busch, Anna (*1919): Bericht über die Aussiedlung von Gross Tuchen
Krug geb. Kramp, Elli (*1925): Der Winter 44/45 war kalt bei uns
L.E.: - nicht freigegeben -
Labuhn, Ruth (*1929): Ende Februar 1945 war die Front schon sehr nahe
Labuhn, Siegfried (*1928): Abschied von Gross Tuchen und Neubeginn in Brandenburg
Leinemann geb. Mielke, Christel (*1929): Der letzte Abschied von Gross Tuchen
Lublow, Kurt (*1922): Im Oktober 1941 bin ich Soldat geworden
Machura geb. Kolberg, Ida (*1909): Am 2. März 1945 war es soweit
Mickley, Adolf (*1933): Vor 50 Jahren, ein Rückblick der Familie Mickley
Mutschall, Willi (*1934): Erinnerungen und Gedanken
Orgas geb. Schwarz, Lenchen (*1937): Abschied von Gross Tuchen und Neubeginn
Pecker, Heinrich (*1927): Herausgekommen nach Dänemark
Podelleck geb. Roeschke, Helene (*1918): Vertreibung aus der Heimat
Polzin, Hildfried (*1939): Flucht und Vertreibung unserer Familie
Preuss, Rudi (*1937): Bericht über Vertreibung und Neuanfang
Radde, Heinz (*1942): Ich war kaum fünf
Radde, Karl-H. (*1934): Abschied und Wiedersehen
Radde, Karl-H. (*1934): Ich war erst zehn
- Ostpommern ab März 1945, auf Deutsch und Russisch

Raddes Flucht-Route 2.-16. März 1945: Eisen brennt!
Richter, Erwin (*1926): Bericht
Tebbenhoff geb. Bansemar, Edeltard (*1934): Flucht und Vertreibung
Vollert geb. Kolberg, Brigitte (*1936): Wir wussten, dass wir unsere Heimat verlassen mussten
Weber geb. Meyer, Irma (*1929): Flucht mit zwei Kleinkindern
Wenzlaff geb. Pecker, Erika (*1935): Bericht - Flucht 1945
EPILOG: 50 Jahre danach
Die Flucht aus Ostpommern und Danzig: Bericht des Bundesministeriums
Die Ausweisung in Ostpommern: Pfarrer Lindenberg aus Stolp

Weitere Berichte aus
"Unsere Erinnerungen sterben nie" (in Deutsch)

Mit Hinweis auf Buch in Polnisch

Links zu Ostpommern

Groß Tuchen: Ein Dorf in Hinterpommern
Kreis Bütow: Geschichte, Soziologie und Genealogie
Kreis Lauenburg: Geschichte, Soziologie und Genealogie